Impressum

Rechtliche Informationen des Anbieters

 

Seitenbetreiber

Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.
Goerdelerring 9
04109 Leipzig

Bitte beachte: Wir nehmen uns für jeden eingereichten Beitrag viel Zeit und bitten deshalb um Verständnis, dass die Möglichkeit, eigene Beiträge einzureichen, wieder ab dem 02.01.2019 besteht. Wenn du dich in einer akuten Krise befindest, wende dich an die nächstgelegene psychiatrische Klinik oder den Notarzt (Telefon 112). Rund um die Uhr kannst du dich auch anonym und kostenfrei an die Telefonseelsorge wenden (0800 111 0 111 / 0800 111 0 222).

Tel.: 0341 / 22387440
Fax: 0341 / 22387499
E-Mail: info@buendnis-depression.de 
Homepage: www.deutsche-depressionshilfe.de

Vertretungsberechtigt und inhaltlich verantwortlich:
Prof. Dr. med. Ulrich Hegerl

Vereinsregister:
Amtsgericht Leipzig, Vereinsregister, Nr. 4556

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:
DE29248248207


Idee & Konzeption

Michaela Kirst
sagamedia, Büro Berlin
Rungestrasse 25
10179 Berlin
Tel.: 030 / 55512309
michaela.kirst@sagamedia.de

Axel Schmidt
Ägidiusstraße 52
50937 Köln
axlschmidt@netcologne.de

Konzeption, Gestaltung & Umsetzung

KNICK DESIGN
Müller Schopf Wolter GbR
Engertstraße 36
04229 Leipzig

www.knickdesign.de
hello@knickdesign.de

Tel: 0341 / 39 29 54 31

Förderer

Das Deutsche Bündnis gegen Depression hat für die Realisierung des Filmprojektes (Dokumentarfilm, Informationsfilm, Interaktive Website sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) Fördermittel nach §20h SGB V als Projektförderung erhalten vom AOK Bundesverband und der AOK Plus.

Bildnachweis und Copyrighthinweis

Abbildungen aus „Mein schwarzer Hund: Wie ich meine Depression an die Leine legte“ und „Mit dem schwarzen Hund leben: Wie Angehörige und Freunde depressiven Menschen helfen können, ohne sich dabei selbst zu verlieren“ (Matthew Johnston)
Bilder von matthewjohnstone.com; Verwendung nach Absprache mit dem Lizenzgeber Matthew Johnstone, c / - Curtis Brown (Aust) Pty Ltd

Die filmischen Szenen in den Bereichen „Themen“ sowie die Expertenbeiträge entstanden im Rahmen des interaktiven Filmprojekts „Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“, © 2016, Eine sagamedia Produktion in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bündnis gegen Depression und der Stiftung Deutsche Depressionshilfe.